Pool-Masters-Turnierserie 2019

Die Pool-Masters-Turnierserie wird abwechselnd in den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball gespielt. Die Ergebnisse fließen in die Pool-Masters-Rangliste 2019 ein.

Beginn jeweils 19:00 Uhr. Anmeldung ab 18:00 Uhr vor Ort. Turnierende in aller Regel gegen 24:00 Uhr.

Bitte immer auf den aktuellen Kalender Turniertermine achten!

Das Startgeld beträgt 5 Euro. Es wird kein Preisgeld ausbezahlt. Die Plätze 1-3 jedes Turniertages erhalten eine Gutschrift auf ihre Getränkekonsumation. Die drei bestplatzierten Spieler der Jahresrangliste erhalten im Rahmen der Generalversammlung & Weihnachtsfeier im Dezember einen attraktiven Sachpreis.

Spielmodus:

  • Es wird immer gelost und nicht gesetzt.
  • Wechselbreak / keine Kitchen Rule / keine Break Box
  • Ausspielziele: 8-Ball und 10-Ball auf 3 gewonnene Spiele, 9-Ball auf 4 gewonnene Spiele
  • Keine Teilnehmerbeschränkung, bis inkl. 15 Teilnehmer wird in Gruppen, ab 16 Teilnehmer mit Doppel-K.O. gespielt.
  • Punkte für die Jahres-Rangliste: Sieg 15 Punkte, 2. Platz 12, 3.+4. Platz 10, 5.-8. Platz 8, 9.-12. Platz 6, 13.-16. Platz 4, Ab 17. Platz 2 Punkte


Bitte beachtet bei allen Hausturnieren im Billardquartier: Ausgeschiedenen Spielern stehen die freien Tische bis zur Sperrstunde kostenlos zur Verfügung. Entscheidungen über den tatsächlichen Spielmodus, Ausspielziele und das Handicap der teilnehmenden Spieler trifft immer und ausschließlich die Turnierleitung. Es gilt grundsätzlich das Regelwerk des ÖPBV. Es gibt keinen Anspruch auf einen bestimmten Spielmodus.

Neu hier? Es gibt bei uns drei Arten Billard zu probieren

Einfach nur so | Andere bei einem Hausturnier kennenlernen | Mannschaftsplatz

Nächste Termine

Derzeit keine Termine verfügbar!

Termine der Heim- und Auswärtsspiele

Pinboard

14.12.2018: Start der Pool-Masters 2019

ALle Termine der neuen Saison siehe Kalender

Erfolgreicher Sommer 2018 für Nachwuchsspieler Manuel Butschek

3x Gold bei den Österreichischen Meisterschaften der Jugend - Teilnahme an den Europameisterschaften der Jugend - Startplatz bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Herren

Nach der bisher schon überaus erfolgreichen Saison 2017/18 ging es für Manuel Butschek Anfang Juli zum ersten großen Bewerb im Sommer: den Österreichischen Meisterschaften der Jugend in Kramsach in Tirol. Dort konnte er sich mit sehr solider Leistung alle drei zu vergebende Titel in der Klasse der Junioren sichern und blieb über den gesamten Zeitraum des Turniers ungeschlagen. Besonders herauszustreichen ist hierbei das 8-Ball Finale am letzten Spieltag, welches Manuel mit beinahe fehlerfreiem Spiel nach etwas mehr als 20 Minuten mit 5:0 für sich entscheiden konnte.

Da er derzeit leider der einzige aktive Jugendliche in Niederösterreich ist, war es nicht möglich, eine Mannschaft für den Jugendbundesländercup zu stellen. Dank der hervorragenden Leistungen in der letzten Saison darf sich Manuel aber auch über Startplätze bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Herren in allen vier Disziplinen im Oktober in St. Stefan im Lavanttal freuen.

Nach einer kurzen Trainings- und Regenerationspause standen Mitte Juli dann die Europameisterschaften der Jugend im Niederländischen Veldhoven auf dem Programm. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Europäischen Verbandes (EPBF) wurden die Bewerbe für alle Kategorien gemeinsam ausgetragen. Dafür standen 60 Tische zur Verfügung. Hier stand Manuel in der U19 Kategorie einer sehr starken Konkurrenz gegenüber. Mit teilweise unglücklichen Auslosungen verlief der Start des Turnieres etwas enttäuschend, auch aufgrund der großen Hoffnungen angesichts des 5. Platzes im Vorjahr. Erwähnenswert sind jedoch überaus knappe Niederlagen, wie beispielsweise ein 88:100 im 14/1 gegen einen späteren Medaillengewinner im 10-Ball. Auch im 8-Ball reichte es nach einem spektakulären 7:1 Erfolg gegen einen türkischen Spieler leider zu keinem Top-Ergebnis. Die größten Chancen rechnete sich Manuel allerdings im 9-Ball aus, in der es im Vorjahr schon beinahe zu einer Medaille reichte. Dementsprechend zeigte Manuel auch gutes Spiel und konnte sich über die Verliererseite einen Platz unter den letzten 32 sichern. Dort bescherte ihm die Auslosung jedoch wiederum kein Glück und aufgrund einer etwas unglücklichen 6:8 Niederlage gegen einen starken Dänen kam es gar nicht zu den später zu erwartenden Topmatches gegen die drei Favoriten des Bewerbs.

Dennoch zeigt sich Manuel über drei 17. Plätze beim ersten Antreten in dieser Kategorie sehr zufrieden. Im nächsten Jahr finden die Europameisterschaften der Jugend in Novi Sad in Serbien statt, wo Manuel neben einer erfolgreichen Qualifikation für dieses Turnier wieder auf Medaillenchancen hoffen darf.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern:

Sponsor Stadtgemeinde Baden

Sponsor Xact haristyle Baden

Sponsor Raiffeisenbank Region Baden

Bannerama

ASVÖ Niederösterreich

bitconnect Webhosting